You are currently viewing Woche 35 bis 37: Gib Stoff

Woche 35 bis 37: Gib Stoff

Unfair, wie ich nun mal bin, berichte ich oft nur von den Arbeiten die ich am Frosch ausgeführt habe. Ausnahmen bestätigen die Regel, bleiben aber trotzdem Ausnahmen 🙁
Auch Sweetie ist natürlich während der Zeit nicht tatenlos. Mal abgesehen davon dass wir beide ja noch arbeiten, unser Hundini namens Chili bespasst werden möchte, wir auch einen (fast) ganz normalen Haushalt betreiben und der Rasta ja auch permanente Pflege braucht damit er halbwegs brauchbar funktioniert kümmert sich Janett auch um alles was sich rund um Packlösungen, Stoffe, Polster, Bezüge (ob Verkleidungen oder Sitze) und zum größten Teil auch unser Reiseequipment betrifft. Und das in Summe ist das eine ganze Menge Arbeit die allerdings oft unter dem Radar läuft. Wie auch immer, in den letzten Tagen ist jedoch etwas entstanden was ich Euch unbedingt zeigen muss. Unsere Sitzpolster und die ersten „Vorhänge“ sind fertig geworden. Lautes TAAADAAAAA !

Zum Wochenende folgen noch weitere Fotos. in den letzten Tage war das Wetter einfach zu mies um sich die Zeit für Detailbilder zu nehmen.

Der Polsterstoff passt so richtig gut zu dem sonst eher nüchtern gehaltenen Innenausbau. Da kommt mal ein wenig Farbe in die Bude 🙂
Sweetie hat wirklich lange nach dem richtigen Stoff gesucht. Das ist bei Polstern im Fahrzeug nicht so ganz einfach. Wir haben da bereits verschiedene Varianten ausprobiert. Der Stoff soll möglichst unempfindlich gegenüber Dreck & Feuchtigkeit, stabil und langlebig sein aber sich auch gut um den Schaumstoff legen und nicht zu knitteranfällig sein. Puuuhh … eine eierlegende und so weiter. Ach ja, schön aussehen soll das Ganze am Ende ja auch noch. Das Auge reist ja schliesslich auch mit und wenn man sich vorgenommen hat einige Monate auf den 2,5 Quadratmetern zu verbringen dann ist „Wohnlichkeit“ (ich nenne es ja lieber „Hügge“ aber das bekomme ich in dem Satz nicht unter) auf jeden Fall ein Thema. Dazu kommt dann auch noch dass wir auch den Sichtschutz an den Fenstern gerne aus dem selben Stoff machen wollten. Auch so ein Thema an dem Janett lange geknabbert hat. Jetzt wo wir Stehhöhe im Fahrzeug haben wäre es ja ab und an mal ganz schön wenn man nicht gleich aus allen Richtungen in unsere Wohnbüroankleideküche gucken könnte. Wir schlafen halt bei angemessenen Temperaturen gerne nackt und kommen demzufolge ja auch morgens so aus unserem Schlafzimmer im ersten Obergeschoss geklettert. Das kann für Außenstehende ein ganz netter Anblick sein oder aber auch nicht, das kommt ein bisschen drauf an wer gerade aufsteht 😉
Aber so oder so haben wir uns für einen quasi Rundum Sichtschutz entschieden. Natürlich hatten wir als erstes Lösungen a la Blidimax im Fokus aber ich muss ehrlich sagen, so schön die Matten auch sind, wir brauchen nur den Sichtschutz und nicht die Isolierung und dafür war uns der Spass einfach zu teuer. Zweiter Punkt war dass wir die Iso-Teile auch wieder irgendwo hätten unterbringen müssen und das sind nicht gerade wenige, der Station Waggon hat halt echt viele Fenster.
Wie dem auch sei, es machte die Suche nach einem passenden Stoff nicht unbedingt einfacher wenn das Material gut für Polster und „Vorhänge“ sein soll. Aber Sweetie hat etwas gefunden was den Eindruck macht als würde es alle unsere Ansprüche erfüllen.

– Fortsetzung folgt –

Schreibe einen Kommentar